Kinotipp: Disconnect

Ganz heißer Stoff, aktueller als je zuvor – spätestens seit Edward Snowden und den NSA Enthüllungen dürfte jedem das Thema Privatsphäre etwas mehr wert sein. Der Film Disconnect scheint die Dramatik im Fall der Fälle gut darzustellen und überzeugt mit Szenarien und Protagonisten, die jeden ansprechen sollten. Der Trailer ist schon relativ packend und zeigt das die virtuellen Netze auch die realen Vernetzungen zwangsläufig nicht nur positiv beeinflussen können, sondern auch sehr negativ. Nach Murderball aus dem Jahre 2005, scheint dies der nächste große Hit vom Regisseur Henry Alex Rubin zu werden. Und auch die Besetzung sieht soweit ganz vielversprechend aus, die unter anderem mit Frank Grillo und Jason Bateman schon einmal neugierig macht.

Plot

In der Ehe von Derek und seiner Frau kriselt es, doch als sie erkennen, dass ihr Computer gehackt wurde, rücken sie wieder zusammen. Das bringt den Ex-Cop Mike, einen Spezialisten für Internetkriminalität, ins Spiel. Ihm entgeht, dass sein Sohn Jason einen Mitschüler namens Ben in sozialen Netzwerken mobbt. Es kommt zur Katastrophe, die Bens ewig beschäftigte []

Trailer

Disconnect

Disconnect (2012)

Cast: Alexander Skarsgård, Max Thieriot, Jason Bateman

Director: Henry Alex Rubin

Writer: Andrew Stern

Runtime: n/a

Genre: thriller, drama

Trailer Disconnect

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.