Kinotipp: Not Fade Away

Einen Traum haben und diesen leben (dürfen) ist nicht immer so einfach möglich. Viele junge Menschen haben den Traum der Musik für sich entdeckt und in Not Fade Away wird eine dieser Geschichten erzählt. Der Trailer wirkt ziemlich gut und man erhofft sich einen schönen Mix aus Traum und Realität, mit all seinen Konflikten die auftreten können. Der leider dieses Jahr verstorbene James Gandolfini spielt hier den, auf den ersten Blick, harten und gefühllosen Vater. Und schon diese Figur, mit dieser Besetzung, macht Lust auf mehr.

Plot

Die Tristesse des Alltags in einer Vorstadt von New Jersey durchbricht der Teenager Doug Mitte der Sechzigerjahre mit seiner aufkeimenden Liebe für Rock’n’Roll. Dem Unverständnis des strengen Vaters begegnet er mit der Gründung einer eigenen Band, die sich mit Coverversionen der Stones und Kinks einen Namen macht. Es kommt zu Rivalitäten innerhalb der Band, wichtige Entscheidungen für den künftigen Lebensweg lassen sich ebenso wie gesellschaftliche []

Trailer

[http://www.imdb.com/title/tt1230215/]

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.